Münzerturm HallMärchenschaleJesuitenkolleg Innsbruck
 

Nächste Termine


Die meisten Führungen, Märchenabende und Geschichtenführungen des Storyguide sind privat gebucht. Für öffentliche Veranstaltungen ist zumeist keine Anmeldung nötig
(außer anders angegeben).


Sa, 27. Januar 2018, 19.30 Uhr, Kapuzinerkloster,
Kaiserjägerstraße 6, Innsbruck (ausgebucht)

So, 28. Januar 2018, 19.30 Uhr, Kapuzinerkloster,
Kaiserjägerstraße 6, Innsbruck (ausgebucht)

Die Wunder der Welt. Erzählung und Musik

Mit Marco Polo unterwegs im Kapuzinerkloster

Mit Christian Kayed (Erzähler), Michael Schick und Niki Fliri (Flöten, Darbuka, Launedda, Oud, Gämshorn, Dudelsack u. v. m.)

Im Alter von siebzehn Jahren bricht Marco Polo in Venedig auf, vierundzwanzig Jahre lang ist er unterwegs: auf der Seidenstraße, im von den Mongolen beherrschten China und am Indischen Ozean. Offen für Fremdes ist er stets bestrebt, sein Wissen zu vermehren ... Barrierefrei zugänglich.

Dauer: ca. 2 Stunden (mit Pause)

Eintritt: freiwillige Spenden

Beschränkte TN-Zahl ! Nur mit Anmeldung unter 0676 – 4103071 !

Mi, 14. Februar 2018, 11 Uhr, Ferdinandeum, Museumstraße 15, Innsbruck

Schätze aus der Fremde

Schätze und Gewürze, Geschichten und Menschen kommen aus der Fremde. Im Rahmen des bunten Programms zum Forum Migration im Ferdinandeum begegnen wir dem Göttlichen Landmann, Alexander dem Großen und den Heiligen Drei Königen. Für Erwachsene, auch für Kinder ab ca. 11 Jahren. Barrierefrei zugänglich (über den westlichen Verwaltungseingang).

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Eintritt: frei

So, 18. Februar 2018, 15 Uhr, Ferdinandeum, Museumstraße 15, Innsbruck

Geschichten aus aller Welt

mit Christian Kayed (Erzähler), Nurdan Yaldiz Mete (Erzählerin, Gesang)
und Denis Mete (Oud, Ney, Gesang)

Im Rahmen des bunten Programms zum Forum Migration im Ferdinandeum erzählen Christian Kayed und Nurdan Yaldiz Mete zweisprachig auf Deutsch und auf Türkisch, vielstimmig begleitet von Denis Mete auf Oud (Kurzhalslaute) und Ney (Flöte). Egal ob jemand beide Sprachen, nur eine oder gar keine der Sprachen versteht: es ist ein Genuss, den kurzen Geschichten in ihrer jeweiligen Melodie und in ihrer jeweiligen Stimmung zu lauschen. Für Erwachsene, auch für Kinder ab ca. 11 Jahren. Barrierefrei zugänglich (über den westlichen Verwaltungseingang).

Dauer: ca. 1 Stunde

Eintritt: frei

Sa, 24. Februar 2018, 11 Uhr, Volkskunstmuseum, Universitätsstr. 2, Innsbruck

Der Weg der Liebe

Diese märchenhafte wie Wissensdurst stillende Geschichtenführung findet im Rahmen des Welttags der Fremdenführer in den gemütlichen Stuben des Tiroler Volkskunstmuseums statt. Wir pilgern nach Jerusalem, lassen Spindel, Weberschiffchen und Nadel tanzen und erfahren, was Gott nach der Schöpfung macht, Liebesflecken inbegriffen ... Für Erwachsene, auch für Kinder ab ca. 11 Jahren. Barrierefrei zugänglich.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Führungsbeitrag und Museumseintritt im Rahmen der Führung sind frei

Anmeldung erforderlich unter: 0664-3823098 oder kontakt@itf-tirol-guides.at

Fr, 9. März 2018, 15.30 Uhr, Goldenes Dachl, Innsbruck

Der Glanz des Goldes

Eine Geschichtenführung zu Königen, Heiligen und Göttinnen: Erhellende Hintergründe und funkelnde Geschichten lassen goldene Schindeln, goldene Äpfel und andere Kunstwerke leuchten. Ein Blick aus der Tür in den Prunkerker des Goldenen Dachls ist eingeschlossen, bevor wir in den Dom und in die Bibliothek der Kapuziner gehen. Für Erwachsene, auch für Kinder ab ca. 11 Jahren. Barrierefrei zugänglich.

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: € 8,– / ermäßigt € 7,– (inklusive Eintritt Museum Goldenes Dachl)

Do, 10. Mai, 18.30 Uhr, bis So, 13. Mai 2018, 13.30 Uhr, Haus auf der Alb, Bad Urach

Yoga, Meditation und Märchen

zusammen mit Gudrun Keller und Steffen Riedel

Christian Kayed erzählt kurze Weisheitsgeschichten zu den täglichen Körper- und Atemübungen, abends verknüpfen Märchen die Entwicklungswege von Leib und Seele. Gudrun Keller ist geprüfte Yogalehrerin (SKA) und verbindet Zen-Meditation mit christlicher Kontemplation. Bad Urach liegt auf der an Wanderwegen reichen Schwäbischen Alb.

Information und Anmeldung: Gudrun Keller, +49-7164-3436

Mo, 21. Mai 2018, 14.30 und 17 Uhr, Treffpunkt bei Anmeldung, Hall

Das Königliche Damenstift und sein Garten

Von dem einst so bedeutenden Damenstift blieben nicht nur das Klostergebäude (heute: Herz-Jesu-Kloster) und die Stiftskirche erhalten, sondern auch das ehemalige Sommerhaus in dem vormals so weitläufigen Stiftsgarten. Im Rahmen dieser Spezialführung geht es in den kunstvoll angelegten Faistenberger-Garten und zu den berühmten Fresken von Kaspar Waldmann im Sommerhaus.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: € 15,– / nur mit Anmeldung unter 0676-4103071 / beschränkte TN-Zahl!